SÄCKE & TASCHEN

Für das Bedrucken von Säcken & Beuteln bietet Simec Group auf dem Markt mechanisch gravierte Walzen oder mit Lasertechnologie gravierte Walzen an, abhängig von den Produktionsanforderungen des Kunden.

Mechanisch gravierte Walzen – DELTOR

Simec Group verfügt über spezielle Produktionslinien und Gravierwerkzeuge, die für die Verarbeitung dieses Produkts bestimmt sind.

Zusätzlich zu den traditionellen Pyramiden- und Pyramidenstümpfen hat Simec Group Gravuren mit geometrischen Formen entwickelt, die den für Keramikgravuren vorgeschlagenen sehr ähnlich sind und eine bessere Farbfreigabe bei gleichzeitiger Einhaltung hoher Druckdefinitionen gewährleisten.

Das Grundprodukt, das normalerweise mit einer Gummigegenwalze verwendet wird, beinhaltet das Gravieren auf Stahl und das Verchromen. Dadurch wird eine höhere Widerstandsfähigkeit als mit Gravur auf galvanischem Kupfer gefertigte Walzen erzielt, wodurch die klassischen seitlichen Schäden vermieden werden, die für das Einfärben mit drei Walzen typisch sind.

PRODUKTSTRUKTUREN

Je nach Art der Linie müssen die Walzen mit genauen Kriterien und besonderen Schutzmaßnahmen ausgelegt werden. Unser Vorschlag umfasst drei Arten von Strukturen: direkt auf Stahl gravierte Walzen, auf Kupfer gravierte Walzen oder auf einer galvanischen Nickelunterschicht gravierte Walzen.

Lasergravierte Walzen – STARLOX

 

 

 

 

In Bezug auf den Inline-Druck - Drucker mit einem Drei-Rollen-System - zum Bedrucken von Beuteln und Papiersäcken, umfassen die Muster der Simec Group eine Gravur in verschiedenen Geometrien bis zu einer maximalen Linienlänge von 220 l/cm.

Die Beschichtungsspezialisten

In Zusammenarbeit mit Flame Spray kontrolliert Simec Group eine Produktionseinheit, die ausschließlich der Beschichtung gewidmet ist. Alle Walzen sind sowohl an den Seiten als auch zwischen der Stahlbasis und der Keramikbeschichtung mit einem Korrosionsschutz versehen. Diese Schutzvorrichtungen können mit Plasma oder mit einem Unterpulverschweißverfahren aus Edelstahl hergestellt werden.

Hohe Korrosionsbeständigkeit und hervorragende Kompaktheit

Korrosionsschutz- und Keramikbeschichtungen, die speziell für das in der Wellpappenindustrie verwendete Anilox entwickelt und hergestellt wurden: Hohe Korrosionsbeständigkeit durch größere Haftung am Walzensockel. Dank einer strengen Auswahl an Rohmaterialien und Verfahren garantiert die Keramikbeschichtung von Simec Group eine hohe Abriebfestigkeit und eine ausgezeichnete Kompaktheit für Gravuren bis 750 l/cm.

Wie wird es hergestellt?

Die Produktion von Walzen für diesen Sektor wird zu 100% intern verwaltet, um nicht nur die vollständige Kontrolle des Prozesses, sondern auch die Eindämmung des Verkaufspreises zu gewährleisten.

 

1. C45-Achsen

2. Stahlrohr

3. Seiten der Verchromung

4. Korrosionsschutzbeschichtung

5. Keramikbeschichtung

6. Lasergravur

7. Superfinish für die Verwendung mit einer Klinge oder einer Gegenrolle aus Gummi

Walzenrenovierung

Simec Group verfügt über ein genaues Verfahren für diesen Service: Die meisten Konstruktionszeichnungen sind in unserem System registriert, damit die Walzen repariert werden können, immer gemäß den Spezifikationen der OEMs. Das Modell und die Zeichnung der Walze sind in unserem SDB-System registriert, um Statistiken zu erhalten und für die zukünftige Verwendung.

Die mechanischen Reparaturen sind wichtig, um die Leistung der überholten Walze und die Garantieverlängerung zu gewährleisten. Um dies zu erreichen, hat Simec Group eine sehr effiziente Reparaturabteilung geschaffen. Zum Zeitpunkt der Abnahme wird eine eingehende Kontrollkarte ausgefüllt, aus der zusätzliche Arbeiten ersichtlich sind, die automatisch an den Kunden gesendet wird, um ihn darüber zu informieren, welche Reparaturen erforderlich sind, um die Walze wieder optimal zu nutzen.