• STARLOX
    LASERGRAVIERTE WALZEN

Simec Group war eines der ersten Unternehmen der Welt, das 1987 mit dem Lasergravieren von Keramiken begann. Heute ist das Unternehmen ein Referenzunternehmen in der Branche, was die Qualität der Produkte angeht, und eines der wenigen Unternehmen, das über die Kontrolle der gesamten Produktionskette verfügt.

 

Die Produktionsstätte für diese Verarbeitungstechniken befindet sich im Industriegebiet von Montefino (TE) und erstreckt sich über eine Fläche von 40.000 m2, von denen 10.500 überdacht sind. Vor kurzem wurde eine neue Fläche von 2.500 m2 hinzugefügt, um die in der Liste enthaltenen Produkte des SDB-Programms zu lagern.

Die Produktionseinheiten wurden so konzipiert und aufgeteilt, dass eine maximale Produktionseffizienz und höchste Qualitätsstandards erreicht werden.

Korrosionsschutzschicht und keramische Beschichtung

Die Exzellenz der Simec Group: maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Anwendungen zu standardisierten Kosten.

Keine einfache Anilox-Hülse, sondern die beste Hülse für Ihre Flexodruckmaschine

Simec Group hat die am besten geeigneten Konstruktions- und Gravur-Merkmale für Druckmaschinen mit neuem Konzept ausgewählt und ausgewählt. Sie garantiert nicht nur Druckergebnisse, die den Kundenerwartungen entsprechen, sondern vor allem sehr hohe Qualitätsstandards, Haltbarkeit, Wiederholgenauigkeit und schnelle Lieferungen.

Die Standardgravuren

Gravuren bis 750 l/cm, über 15.000 kodifizierte und aufgezeichnete Konstruktionszeichnungen, die den OEM-Zeichnungen perfekt entsprechen: 30° NE-Gravur, 45° offene Gravur, 60° NE-Gravur, 70° DC-Gravur, TC-Gravur.

Superfinish

 

Die Superfinish-Ausrüstung ist Standard auf jeder Starlox-Walze oder -Hülse und gewährleistet eine perfekte Kontaktfläche mit der Rakel vom ersten gedruckten Messgerät aus.

Dieses Verfahren hilft dabei, die Chromoxid-Mikropartikel zu entfernen, die unregelmäßig unter dem Laserstrahl umgeformt werden, wodurch die perfekte Haftung der Rakel verhindert wird.

 

Zu den Vorteilen für den Benutzer:

Reduktion der Scoring-Linie; Reduktion des Rückenstreifens; Reduzierung der Tintenaufteilung; reduzierter Verbrauch der Rakel; Stabilität der Farbübertragung über die Zeit; stärkere Reinigung des Rakelkörpers (mit konsequenter Reduzierung der Wartungskosten und Optimierung der Maschinenverwaltung).

Erster Meterlauf garantiert die Zertifizierung

 

Die FMRG-Kontrolle der Oberfläche und der STARLOX-Aniloxtransferkapazität besteht aus einer digitalen Topographie mit hochauflösender dreidimensionaler Messung, die mittels Interferometrie durchgeführt wird.

Es ermöglicht die Detektion der Mikro- und Nanogeometrien auf der Anilox-Oberfläche, indem jede einzelne Zelle detailliert gescannt und bis zu 15.000 Profilmessungen durchgeführt werden.

 

Durch die Einführung dieser Steuerungstechnologie wurden die STARLOX-Rollen und -Hülsen auf ein sehr hohes Qualitätsniveau gebracht, wodurch nahezu alle Produktionsphasen verbessert werden konnten.

Durch die FMRG gewährleistet die Simec Group, dass die Wiederaufnahmefähigkeit der Anilox und die Menge des Volumens ab dem ersten gedruckten Meter übertragen werden.

Erster Meterlauf garantiert die Zertifizierung

Belieferte Industrien